Da kann Mann sich eine Scheibe abschneiden.
TEXPORT®, 20.05.2022

Abgeschlossene Ausbildung in der Industrie- und Feinmechanik; Feuerwehrmitglied seit 2008; absolvierte Atemschutzgeräteträger Ausbildung; mitverantwortlich für die Betreuung der Feuerwehrjugend; sport- und autobegeistert… Diese Personenbeschreibung könnte noch lange so weitergehen und klingt nach einem wahren Parade-Feuerwehrmann. Stimmt auch! Bis auf eine Kleinigkeit: Es handelt sich in unserem Fall nicht um einen Feuerwehrmann, sondern um Jana – eine engagierte Feuerwehrfrau aus Bayern. Ihre Erfahrungen, Erlebnisse und die Inputs ihres Netzwerkes fließen zukünftig bei TEXPORT® mit ein.

Jana
Mit ihrem persönlichen TEXPORT® Fire Explorer.

Die 26-jährige Bayerin entstammt einer regelrechten Feuerwehr-Dynastie. Ihr Bruder, Vater und Großvater sind bzw. waren ebenfalls alle aktive Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr. Jana selbst ist bereits seit ihrem 12. Lebensjahr bei der Feuerwehr und das mit Leib und Seele. Jana ist allerdings nicht nur aktives Mitglied, sondern auch Jugendbetreuerin, Atemschutzgeräteträgerin sowie Feuerwehrsanitäterin.

Foto: © Andreas Philipp

Jana

Darüber hinaus engagiert sich die gelernte Industrie- und Feinwerkmechanikerin auch noch sehr aktiv in ihrer Freizeit in sozialen Netzwerken. Im speziellen unterstützt dies ihre Tätigkeit als Jugendbetreuerin sowie die Kontaktpflege mit Kameradinnen & Kameraden. „Ich habe seit 2019 ein eigenes Instagram-Profil und tausche mich dort intensiv mit Kameraden und Kameradinnen aus“, teilt Jana mit und ergänzt: „Durch den regen Austausch hole ich mir viele tolle Anregungen und Übungen oder Trainings, um die Jugendarbeit abwechslungsreich zu gestalten!“

Foto: © Andreas Philipp

Über Janas Aktivitäten im Internet kam auch der Kontakt zu TEXPORT® zustande. Die junge Feuerwehrfrau mit Begeisterung für sportliche Autos nutzt ihre mittlerweile beachtliche Reichweite aber auch, um sich gezielt mit anderen Feuerwehrfrauen und –männern auszutauschen. „Es ist schon schade, dass ich auch in der heutigen Zeit noch oft mit minderwertschätzenden Sprüchen in meiner Arbeitswelt konfrontiert bin. Ich musste mich auch sehr oft MEHR beweisen als männliche Kollegen, aber ich gehe meinen Weg.“ So spricht Jana die Problematik des Unterschätztwerdens als Frau an und sie weiß, wovon sie spricht. Immer wieder macht sie leider die Erfahrung bzw. berichten ihr andere Feuerwehrfrauen, dass es durchaus noch Feuerwehren gibt, die in ihrer Truppe lieber unter Männern bleiben. Jana richtet ihren Fokus jedoch in die Zukunft: „Ich freue mich total auf den Austausch mit TEXPORT®, denn es ist halt doch oft so, dass Schutzbekleidung auf Schnittmuster von Männern angepasst ist. Nun gibt es aber bekanntlich anatomische Unterschiede, auf die noch viel zu wenig Rücksicht genommen wird. Zahlreiche Kameradinnen schildern mir immer wieder das Problem von schlecht passender Einsatz- bzw. Schutzkleidung. Das stellt sogar ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar“, so Jana.

Jana

Wir von TEXPORT® möchten daher die Erfahrungen aber auch Probleme von Jana und anderen Kameradinnen aufnehmen. Diesen Input werden wir laufend in unsere Arbeit einfließen lassen und dafür die nötigen Lösungen entwickeln.
Wer sich der Community von Jana anschließen möchte, tut das am einfachsten auf Instagram. Dort findet ihr Jana unter: ja_na107

Foto: © Andreas Philipp