DE EN
Navigation
Eine optimale Produktlösung setzt ein umfangreiches Service voraus. Nutzen Sie deshalb auch die Möglichkeit einer intensiven Beratung durch unsere Außendienstmitarbeiter direkt bei Ihnen vor Ort oder kontaktieren Sie uns in unserer Zentrale.
Ansprechpartner finden

Ihre Mission: Schonungsloser Einsatz.
Unsere Mission: Schonende Pflege.

Perfekter Schutz braucht perfekte Pflege: TEXPORT® Clean & Care®.

Ihre Schutzbekleidung ist im Einsatz starken Belastungen und Verunreinigungen ausgesetzt. Um die Lebensdauer der Kleidung zu verlängern und die Normkonformität langfristig sicherzustellen, braucht es ein qualitatives Reinigungskonzept mit den richtigen Methoden und Mitteln. Ein Konzept wie TEXPORT® Clean & Care®.

In 18-monatiger Entwicklungsarbeit hat TEXPORT® mit Clean & Care® ein perfektes Reinigungsprogramm entwickelt, das auf die besonderen Ansprüche Ihrer hochwertigen Schutzbekleidung maßgeschneidert ist, falsche Pflege ausschließt und auch logistisch neue Maßstäbe setzt.

Clean&Care® Folder herunterladen

TEXPORT® Clean & Care®

Eine Fluorcarbonausrüstung (FC) hält je nach Qualität der Imprägnierung durch- schnittlich 5 Waschzyklen lang. Verschmutzung und mechanische Belastungen wie Scheuern beim Tragen von Oberstoff an Oberstoff oder Reibung der Begurtung der Atemschutzgeräte am Oberstoff können die Imprägnierung ebenfalls stark reduzieren.

Für die Erfüllung der EN 469 ist unter anderem als Mindestforderung an das Außengewebe ein Spraywert (Abperleffekt) von Note ≥ 4 und eine Ablaufrate von bestimmten Chemikalien von ≥ 80 % der aufgetragenen Menge vorgeschrieben. Wird diese Vorgabe nicht erfüllt, ist die Schutzbekleidung nicht normkonform und somit nicht für den Brandeinsatz in Gebäuden zu verwenden.

Mit TEXPORT® Clean & Care® ist eine permanente Normkonformität gewährleistet. Die Imprägnierungsintervalle werden, wenn nichts anderes vorgegeben ist, nach jeder 6. Wäsche automatisch durchgeführt. Eine Imprägnierung nach jeder Wäsche würde den Tragekomfort reduzieren, da auch das Futtergewebe mit imprägniert wird und es dadurch keinen Feuchtespeicher mehr bilden kann.

Ihr Schutz ist uns wichtig:
Die Erfüllung der beschriebenen relevanten Mindestanforderungen der Norm EN 469 nach wiederholten Waschzyklen und entsprechender Imprägnierung von TEXPORT wurde durch ein akkreditiertes Prüfinstitut nachgewiesen.

  • MODUL 1: Waschen inkl. Imprägnierung

    TEXPORT® kümmert sich im Rahmen des Clean & Care® Systems um die perfekte Pflege der Bekleidung. Zusätzlich wird im Reinigungszyklus die Imprägnierung dokumentiert und bei Bedarf erneuert.

    Waschen
  • MODUL 2: Waschen inkl. Imprägnierung und Sichtung + Reparaturempfehlung

    Alle Leistungen aus Modul 1. Zusätzlich wird die gereinigte Bekleidung gesichtet und bei Beschädigung eine Reparaturempfehlung gegeben, falls die Feuerwehr über eine eigene Reparaturstelle verfügt.

    Waschen Sichtung
  • MODUL 3: Waschen inkl. Imprägnierung + Reparatur lt. Preisliste

    Alle Leistungen aus Modul 1. Zusätzlich werden an der gereinigten Bekleidung notwendige Reparaturen (optional) nach einer vertraglich festgelegten Reparaturpreisliste durchgeführt.

    Waschen Sichtung Reparatur
cycle
  1. Nach Vertragsunterzeichnung erhalten Sie für die TEXPORT® Clean & Care® Software den Login und bei Bedarf auch die notwendige Hardware (Transportboxen, Barcode- oder RFID Scanner) für das TEXPORT® Clean & Care® System.
  2. Mit diesem System können Sie jederzeit einen Reinigungs- (Reparatur)auftrag erfassen. Die Eingabe der Seriennummer erfolgt per Hand oder automatisch durch Scanner.
  3. Wenn Sie Modul 3 nutzen, können Sie Reparaturen an der Bekleidung direkt beim Scannen des Produktes vermerken.
  4. Geben Sie nach Erfassung des Auftrags die Schutzbekleidung in die von TEXPORT® bereitgestellten Transportboxen. Mit dem Abschluss Ihrer Auftragserfassung ergeht automatisch ein Abholauftrag an TEXPORT®.
  5. Die zu reinigende Schutzbekleidung wird von Ihnen abgeholt und an TEXPORT® geliefert. TEXPORT® kümmert sich mit seinen geschulten Partnern um die optimale Pflege Ihrer Schutzbekleidung.
  6. Beschädigte Schutzbekleidung wird nach der Reinigung vom Versandprozess ausgesondert und durch unsere Reparaturabteilung fachgerecht instandgesetzt und anschließend an Sie retourniert (bei Buchung von Modul 3). Die gereinigte, nicht zu reparierende Schutzbekleidung wird sofort nach der Trennung an Sie retourniert, um unnötiges Warten auf intakte Schutzbekleidung zu vermeiden. Ein kompletter Durchlauf des Reinigungszyklus dauert von der Auftragserfassung bis zur Rücklieferung rund 14 Wochentage.

Wenn Sie Detailfragen zu TEXPORT® Clean & Care® haben, steht Ihnen Ihr Außendienstbetreuer und unser Verkaufsteam gerne zur Verfügung.

  • Verlängert die Lebensdauer Ihrer Schutzbekleidung
  • 3 Module zur Auswahl
  • Automatisierte Logistik durch eine eigene Software-Lösung
  • Für Deutschland und Österreich (1. Ausbaustufe)
  • Garantierte Normkonformität durch regelmäßige Imprägnierung
  • Qualitative Reinigung durch lizenzierte Wäscherei und eigens entwickeltes Waschverfahren
  • Individuelle Rahmenverträge für individuelle Ansprüche
Eine regelmäßige und ordnungsgemäße Pflege von TEXPORT Bekleidung sorgt für optimale Funktion und Sicherheit und gewährleitet eine lange Lebensdauer der Bekleidung. Bitte beachten Sie daher die in der jeweiligen Bekleidung angebrachte Pflegeanleitung!

Allgemeine Pflegehinweise

Eine allgemeine Pflegeanleitung zu TEXPORT® Produkten können Sie der mitgelieferten Verwenderinformation entnehmen und hier herunterladen.

Finden Sie hier ebenfalls unterschiedliche Empfehlungen unserer Material-Lieferanten rund um die Pflege und Wäsche der Bekleidungen ausführlich aufgelistet und beschrieben

GORE®, GORE-TEX®, WINDSTOPPER® und AIRLOCK® sind Marken der W.L. Gore & Associates DuPontTM®, Nomex® und Kevlar® sind eingetragene Handelsmarken oder Handelsmarken von E.I. du Pont de Nemours and Company oder seiner Partner. PBI® und PBI® Matrix sind eingetragene Warenzeichen der PBI Performance Products, Inc.


Waschen

  • Waschen in der Waschmaschine (bei 40 Grad, andere Temperaturen entsprechend)

  • Balken unter Waschbottich: Waschgang Pflegeleicht oder Feinwaschgang (bei 40 Grad, andere Temperaturen entsprechend)

  • Doppelter Balken unter Waschbottich: Besonders schonendes Waschen - nur Feinwaschgang oder Wollwaschgang (bei 40 Grad, andere Temperaturen entsprechend)

  • Nicht waschen

Bleichen

  • Nicht bleichen

Bügeln

  • Nicht heiß bügeln (Vorsicht beim Bügeln mit Dampf)

  • Mäßig heiß bügeln

  • Heiß bügeln

  • Nicht bügeln

Reinigen

  • Keine chemische Reinigung

  • Balken unter Kreis: Schonende Reinigung mit Perchlorethylen (d.h. Beschränkung der mechanischen Beanspruchung, der Feuchtigkeitszugabe und/oder der Temperatur)

  • Reinigung mit Perchlorethylen

Trocknen

  • Nicht im Wäschetrockner trocknen

  • Trocknen im Trockner bei normaler/hoher Temperatur

  • Trocknen im Trockner bei niedriger Temperatur (schonend)

Größen

Damit Ihre TEXPORT Bekleidung auch wirklich richtig sitzt, verwenden wir bei TEXPORT verschiedene Größen-Systeme.

Für Sondergrößen gibt es Figurinen, anhand derer jede Person abgemessen werden kann. Wie das geht, sehen finden Sie in den Anleitungen (siehe Formulare unterhalb zur Ermittlung von Größen). Sie haben auch die Möglichkeit diese Formulare selbst zu befüllen und auszudrucken.

Reparatur-Service

Sollte es einmal passieren, dass Ihre hochwertige TEXPORT-Funktionsbekleidung im täglichen, harten Einsatz beschädigt wird, bieten wir hierfür die Lösung für Sie: den professionellen TEXPORT Reparatur-Service.

Bitte schicken Sie uns Ihre gereinigte TEXPORT-Bekleidung einfach mit der Post und legen Sie den Reparatur-Schein bei. Auf diesem Reparatur-Schein teilen Sie uns bitte Ihre Daten und die Art der Reparatur mit. Wir führen die notwendigen Reparaturen umgehend für Sie durch und schicken Ihnen Ihre TEXPORT-Bekleidung wieder zurück.

Die Reparatur an Ihrer TEXPORT-Funktionsbekleidung führen wir zum Selbstkostenpreis durch. Schließlich sind wir um Ihre tägliche Sicherheit und Ihren Komfort bemüht.

Reparaturschein ausfüllen

Sollten Sie Ihre TEXPORT-Bekleidung kurzfristig nicht entbehren können: mit dem GORE-TEX Reparatur-Set können umgehend Sie kleine Risse und Triangeln eigenständig reparieren, sozusagen eine "Erste Hilfe".

Um langfristig den Schutz Ihrer Funktionbekleidung aufrecht zu erhalten, sollten Sie diese jedoch zur fachgerechten Reparatur an das TEXPORT Service Team senden.

Gore-Tex Reparatur-Set anfragen

Versand der TEXPORT-Bekleidung inkl.
Reparatur-Schein.

Senden Sie die dann Ihre Ware einfach an die entsprechende Adresse. Sie haben Retourwaren (Mustersendungen, Reparaturen, etc.) und der Versand erfolgt von Deutschland aus? Dann nutzen Sie ganz einfach unseren Service Standort in Deutschland, um Versandkosten einzusparen.

TEXPORT HandelsgesellschaftmbH
Franz Sauer Straße 30
5020 Salzburg
Österreich

Texport HandelsgesellschaftmbH
c/o K51514 LogoiX GmbH
Wasserburger Straße 50a
83395 Freilassing
DEUTSCHLAND

FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

Feuerwehr-Schutzkleidung

  • Tragedauer

    Generell existiert für Feuerwehr-Bekleidung keine gesetzliche Austauschpflicht, wie dies z.B. bei Helmen oder Gurten der Fall ist. Die Tragedauer ist stark abhängig vom jeweiligen Beanspruchungsgrad. In den meisten Fällen hat die Bekleidung im Bereich der Freiweilligen Feuerwehren eine längere Lebensdauer als bei Berufsfeuerwehren, da sie in der Regel bei Berufsfeuerwehren einer stärkeren Beanspruchung ausgesetzt ist.
     
    Als Faustregel gilt (ohne Gewähr): eine durchschnittliche Nutzungsdauer von ca. 10 Jahren. Diese ergibt sich aus den verschiedenen Nutzungsgraden und Beanspruchungen von Feuerwehren und Institutionen.
     
    Tipp: Nach einem Zeitraum von 10 Jahren sollte man sich auch mit der aktuellen Technik auseinandersetzen!

  • Imprägnierung

    Einsatzbekleidung wird bei Texport generell mit Fluorcarbon (FC) imprägniert. Als Faustregel gilt: nach 5 Wäschen sollte die Bekleidung nachimprägniert werden. Die Ausrüstung des Oberstoffs hat keine Auswirkung auf die Wasserdichtigkeit der Bekleidung.

    Diese ergibt sich ausschließlich durch die Membrane. Bei einem nicht ausgerüsteteten Oberstoff kommt es verstärkt zu Wasseraufnahme des Gewebes, wodurch die Bekleidung an Gewicht zunimmt.

    Tipp: Wir empfehlen ausschließlich Imprägnierungen mit FC Harzen.

  • Reinigung & Pflege

    Die richtige Reinigung und Pflege Ihrer Schutzbekleidung ist wichtig und essentiell. Eine korrekte Behandlung gewährleistet optimalen Schutz und verlängert die Lebensdauer der Bekleidung.

    Beachten Sie daher unbedingt die verschiedenen Pflegehinweise und die in der jeweiligen Bekleidung angebrachte Pflegeanleitung.

  • Warnwestenbefreiung

    Zu diesem Thema treffen viele Länder in Europa noch keine Aussage. Speziell in Deutschland ist dieses Thema durch das Schreiben der DGUV einheitlich für die ganze Bundesrepublik geregelt. Dieses Schreiben bezieht sich auf den Anhang B der EN469:2005, welcher die Mindestmenge und die Platzierung der Reflexbestreifung regelt.

    Durch dieses Schriftstück der DGUV wird der Träger in Deutschland vom Tragen einer Warnweste im abgesperrten Unfallbereich befreit.

    Andere Länder beschäftigen sich bereits intensiv mit dem Thema, hier sind weitere Entwicklungen abzuwarten.

GORE-TEX® Bekleidung

  • Waschen

    Grundsätzlich ist die GORE-TEX Membrane bei 60°C waschbar. Die genaue Pflegeanleitung des jeweiligen Bekleidungsstückes entnehmen Sie aber bitte der mitgelieferten Verwenderinformation.

  • Reparieren

    Durch das Reparatur-Set von GORE-TEX können Sie bei Einsätzen entstandene Risse oder Löcher eigenständig reparieren.

    Um jedoch die volle Funktionalität Ihrer Bekleidung weiter zu gewährleisten, empfehlen wir, die Bekleidung nach Möglichkeit zur Reparatur an unser TEXPORT Service Team zu schicken.

    Bestellen Sie aber gleich vorab Ihr Reparaturset von GORE-TEX.

Normen & Richtlinien

  • Normen

    Die hier angegeben Information über diverse europäische Normen (EN) sind nicht vollständig und sollen nur einen groben Überblick über die Inhalte der jeweiligen Norm geben. Für genaue Informationen wenden Sie sich bitte an ein Norminstitut.

    EN 340    Schutzkleidung - Allgemeine Anforderungen
    EN 343     Schutzkleidung - Schutz gegen Regen  
    EN 443 Feuerwehrhelme für die Brandbekämpfung in Gebäuden und anderen baulichen Anlagen
    EN 469 Schutzkleidung für die Feuerwehr - Leistungsanforderungen für Schutzkleidung für die Brandbekämpfung
    EN 471   Warnkleidung - Prüfverfahren und Anforderungen
    EN 659 Feuerwehrschutzhandschuhe
    EN 1149-1 Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften - Teil 1: Prüfverfahren für die Messung des Oberflächenwiderstandes 
    EN 1149-3 Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften - Teil 3: Prüfverfahren für die Messung des Ladungsabbaus
    EN 1149-5 Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften - Teil 5: Leistungsanforderungen an Material und Konstruktionsanforderungen
    EN 11611 Schutzkleidung für Schweißen und verwandte Verfahren
    EN 11612 Schutzkleidung – Kleidung zum Schutz gegen Hitze und Flammen
    EN 13034 Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien - Leistungsanforderungen an Chemikalioenschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB [6])
    EN 13911 Schutzkleidung für die Feuerwehr - Anforderungen und Prüfverfahren für Feuerschutzhauben für die Feuerwehr 
    EN 14058 Schutzkleidung - Kleidungsstücke zum Schutz gegen kühle Umgebungen
    EN 14116 Schutzkleidung - Schutz gegen Hitze und Flammen - Materialien, Materialkombinationen und Kleidung mit begrenzter Flammenausbreitung
    EN 1498 Persönliche Absturzausrüstung Rettungsschlaufen
    EN 15090 Schuhe für die Feuerwehr
    EN 15614 Schutzkleidung für die Feuerwehr - Laborprüfverfahren und Leistungsanforderungen für Schutzkleidung für die Brandbekämpfung im freien Gelände
    EN 50286 Elektrisch isolierende Schutzkleidung für Arbeiten an Niederspannungsanlagen
    EN 61482-1/2 Arbeiten unter Spannung - Schutzkleidung gegen die thermischen Gefahren eines elektrischen Lichtbogens - Teil 1-2: Prüfverfahren - Verfahren 2: Bestimmung der Lichtbogen-Schutzklasse des Materials und der Kleidung unter Verwendung eines gerichteten Prüflichtbogens (Box-Test) (IEC 61482-1-2:2007)
  • Richtlinien

    Die oben genannten europäischen Normen (EN) sind für den jeweiligen Einsatz EU-weit zwingend vorgeschrieben. Zusätzlich haben einzelne Länder bzw. Organisationen auch Richtlinien veröffentlicht. Hier ein Auszug:

    HuPF Herstellungs- und Prüfungsbeschreibung für eine universelle Feuerwehrschutzbekleidung in Deutschland. Die Unterteilung erfolgt in:
    HuPF 1 Überjacke 
    HuPF 2 Diensthose
    HuPF 3 Dienstjacke
    HuPF 4 Überhose 
       
    KS-0 Herstellungsbeschreibung der Bekleidungsstücke der Feuerwehren in Österreich, ÖBFV-Richtlinie. Die Unterteilung erfolgt in:
    KS-03 Dienstbekleidung
    KS-04 Überbekleidung

Sonstiges

  • Größen

    Eine Bekleidung ist nur gut und einsatzbereit, wenn Sie auch wirklich passt. Speziell auf diesem Gebiet hat TEXPORT in den letzten Jahren viel in Entwicklung investiert, um Ihnen ein optimal passende Bekleidung zu liefern.

    Die Größenermittlung beim Kunden erfolgt durch Vorlage eigens dafür vorgesehener Größensätze. Maßanfertigungen sind über Angabe der jeweiligen Abmessungen möglich.

  • Saugsperre

    Nach mehreren Wäschen oder längerem Tragen lässt die ursprüngliche wasser-und ölabweisende Imprägnierung des Oberstoffes nach. Regen und andere Flüssigkeiten können sich über die Nähte nach innen in das Isolationsfutter saugen.

    Durch das nasse Innenfutter sinkt der Tragekomfort rapide, die Bekleidung wird schwerer und im Feuerwehrbereich entsteht sogar das Risiko einer Verbrühung.

    Darum verwendet TEXPORT speziell entwickelte Saugsperren im Front-, Ärmel- und Saumbereich. Diese verhindern permanent das Eindringen von Flüssigkeiten über die Saumnähte. TEXPORT verwendet Saugsperren sowohl im Feuerwehr- (hier werden flammfeste Materialien eingesetzt) wie auch im Workwear-Bereich.

    Beispiel Frontverschluss: Der Verschluss der Jacke ist mit zwei Blenden abgedeckt (Doppelabdeckleiste) und funktioniert wie eine Regenrinne. Das seitliche Eindringen von Wasser wird dadurch verhindert.

Texport Firmenbroschüre jetzt downloaden

Laden Sie sich jetzt die neue TEXPORT Firmenbroschüre: Unternehmenspräsentation, Geschäftsbereiche, Qualitätsanspruch, Innovationen, Referenzen, etc. herunter.

Herunterladen

Texport Produktbroschüren

Wählen Sie das gewünschte TEXPORT System aus und laden Sie hier die Produktbroschüre herunter.

Broschüre auswählen:

  • Image Folder
  • BONN Energy
  • Zubehör
  • Dienstbekleidung
  • Fire Breaker Action
  • Fire Explorer
  • Fire Phoenix
  • Flash Arc
  • Gurtsysteme
  • THL
  • IB-TEX
  • TEXPORT Clean & Care
Herunterladen

Texport Verwenderinformationen

Allgemeine Hinweise zur Verwendung, Lagerung, Reinigung und Reparatur von TEXPORT Feuerwehrschutzbekleidung nach EN 469.

Sprache wählen:

  • DE / Deutsch
  • DE / Deutsch Workwear
  • AR / Arabisch
  • BG / Bulgarisch
  • GB / Englisch
  • GB / Englisch Workwear
  • FR / Französisch
  • NL / Holländisch
  • IT / Italienisch
  • HR / Kroatisch
  • LT / Litauisch
  • PL / Polnisch
  • PT / Portugiesisch
  • SR / Serbisch
  • SL / Slowenisch
  • ES / Spanisch
  • CZ / Tschechisch
  • HU / Ungarisch
Herunterladen