DE EN
Navigation

Terms & Conditions

TEXPORT GmbH

Terms and conditions of sale, delivery and payment

The following terms and conditions of sale, delivery and payment shall apply to all transactions. Deviating terms and conditions of the Buyer shall not be effective. The order constitutes a binding offer. We shall, at our discretion, be entitled to accept the offer within a period of 3 weeks by sending an acknowledgement of order or by sending the ordered goods to the Buyer within this period of time. Orders shall be subject to technical improvements and any modifications or deviations from the models and technical specifications provided in our catalogs and brochures the Buyer can reasonably be expected to accept. Deliveries shall be ex-works for the Buyer's account and risk. Delivery dates are not binding.

If it is not possible to deliver on time for reasons beyond our control we shall be entitled to postpone delivery until the impediment ceases. Upon expiration of this time, the Buyer shall be entitled to grant a reasonable period of grace and to rescind the contract upon expiration of such period of grace. In the event of a slight degrees of negligence, the Buyer's claims for compensation for delayed delivery or failure to deliver shall be limited to an amount of 50% of the foreseeable damage. Compliance with our obligation to deliver shall be subject to the timely and proper fulfillment of the Buyer's obligations. If the Buyer is in default with payment for over one week or if the Buyer's financial circumstances deteriorate considerably after concluding the contract, we shall be entitled to cancel that part of the contract not yet fulfilled or to refuse delivery until collateral can be provided for our services, without the need to grant a period of grace. The mode of shipment shall be at our discretion. One-way packaging shall not be charged separately and cannot be returned. Any special packaging that may be required shall be invoiced at the cost price.

 

Prices and terms of payment

Deliveries shall be in accordance with the prices and terms and conditions of business provided in our price lists effective on the date of shipment or pick up. All prices shall be ex-works plus the statutory value-added tax. Export deliveries shall be delivered duty unpaid.

All payments shall be effected directly to our account. The term of payment shall begin on the invoice date. Invoices are due upon expiration of the period agreed for payment. If the Buyer fails to pay on the due date, we shall be entitled to charge default interest in the amount of 4% over the Bank Austria's discount rate. If we can prove that our default damages were higher, we shall be entitled to claim such damages. In the event of default in payment or the considerable deterioration of the Buyer's financial circumstances (particularly moratorium or insolvency proceedings) all claims arising during the business relationship shall immediately become due.

The Buyer shall not be entitled to exercise a right of retention. The Buyer shall only be entitled to offset uncontested claims or claims that have become res judicata. We reserve the right to increase prices in accordance with increases in cost based on collective bargaining agreements or the increased cost of material for contracts with an agreed delivery date of more than 4 months.

If the increase exceeds 5% of the agreed price, the Buyer shall be entitled to terminate the contract.

 

Reservation of title

We shall retain the title to all goods we deliver until all claims arising during the respective business relationship have been paid in full. The Buyer shall assign any claims towards third parties arising from the resale of our goods to us. The Buyer shall immediately notify us in writing of any attachment or other detriment to our ownership rights.

The Buyer shall give immediately notice of any objections against the price or defects in the goods purchased upon receipt of the goods, otherwise they shall be deemed accepted with respect to the defect and the price. We shall, at our discretion, repair any defects for which we are responsible or deliver a replacement. If the defect is repaired, we shall bear the cost of repairing the defect unless such cost is higher since the goods were brought to a place other than the place of performance. If the repairs are unsuccessful, if we are not willing or able to repair the defect or provide a replacement or if the repair or replacement is delayed for an unreasonable period of time for reasons attributable to us, the Buyer shall be entitled to rescind the contract or request a reduction in the sales price.

If we did not manufacture the goods ourselves, a warranty shall only be given to the extent that we are entitled to claim indemnification from our suppliers or manufacturers. In this event, the warranty shall be given by assigning our claim against the supplier or manufacturer to the Buyer. Any further claims by the Buyer, particularly claims for damages including loss of profit or other pecuniary damages, shall be precluded. This shall apply analogously to the Buyer's claims in tort.

The aforegoing limitation on liability shall not apply if the damage is caused by intent or gross negligence. Nor shall it be applicable if the Buyer is claiming damages based on the lack of warranted characteristics of an item sold unless the warranted characteristics do not apply to the risk of consequential harm caused by a defect but merely to the conformity of the services with the contract. Warranty claims are precluded if our products or goods were repaired or processed by third parties or if the manufacturer's number or name is no longer present. Our liability for foreseeable damage shall be limited in the event of breaching a material contract obligation. The warranty period shall be 6 months after delivery of the object of sale. The same period of time shall apply to asserting claims for consequential harm caused by a defect, unless damages in tort are being claimed.

 

Place of performance and jurisdiction

Salzburg shall be the place of performance and jurisdiction. Austrian law shall apply to any disputes arising from or in connection with the contractual relationship.

 

Miscellaneous provisions

Oral agreements must be made in writing. A waiver of this written requirement shall also be made in writing.

If one of the above provisions should be or become invalid, it shall not affect the validity of the remaining provisions. An invalid or ineffective provision shall be replaced by an effective provision which comes closest to the intent of the parties.

 

Data protection

Please be advised that, pursuant to the Data Protection Act, the following data will be electronically processed for accounting purposes: name, address, order and invoice dates, terms and conditions of delivery and payment, prices and turnover.

 

Dated 01.11.2005

 

 

 AGBs TEXPORT webshop:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Webshop-Betreiber

Betreiber dieses Webshops ist die
TEXPORT Handelsgesellschaft m.b.H.
Franz-Sauer-Str. 30; A-5020 Salzburg
Österreich

Firmenbuchnummer: 38979y
Registergericht: Landesgericht Salzburg
Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Unternehmensgegenstand: Produktion und Handel mit Feuerwehrbekleidung
Zuständige Aufsichtsbehörde: Magistrat der Stadt Salzburg
Anwendbare berufsrechtliche Vorschriften: Gewerbeordnung 1994 (www.ris.bka.gv.at)
Mitgliedschaften: Wirtschaftskammer Österreich, Wirtschaftskammer Salzburg
Geschäftsführer: Otmar Schneider
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU 33948306
Telefon: 0043-(0)662 – 423244
Telefax: 0043-(0)662 – 423243
eMail:

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem Käufer - nachstehend „Kunde“ genannt - und der TEXPORT Handelsgesellschaft m.b.H., - nachstehend „TEXPORT“ genannt. Alle über den TEXPORT Online-Shop über deren Internetportal www.texport.at/shop getätigten Verkäufe, Lieferungen und sonstigen Leistungen erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

2. Vertragsschluss

2.1 Angebote und Darstellungen des Produkts auf den Webseiten von TEXPORT sind freibleibend. Zu Beginn des Bestellvorgangs wird der Kunde darüber informiert, ob Lieferbeschränkungen bestehen und welche Zahlungsmittel zur Verfügung stehen, wie auch eine Einblendung der vorvertraglichen Information für Verbraucher gemäß § 5a KSchG und § 4 FAGG erfolgt. Die Bestellung des Produkts durch den Kunden erfolgt durch Online-Versendung des ausgefüllten Bestellformulars. Vor Versendung des Formulars wird der Kunde nochmals aufgefordert, seine Angaben zu überprüfen und entsprechende Eingabefehler bei den Angaben zu seinen Daten und den zu bestellenden Waren zu korrigieren. Außerdem wird dem Kunden vor Abgabe seiner Bestellung der Gesamtpreis der zu bestellenden Ware aufgezeigt. TEXPORT wird den Zugang der Kundenbestellung unverzüglich auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. per E-Mail) bestätigen.

2.2 Durch das Absenden der Bestellung im Webshop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot, gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltene Ware ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde die vorvertraglichen Informationen für Verbraucher und diese AGB als für das Rechtsverhältnis mit TEXPORT maßgeblich an.

2.3 TEXPORT bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertrages durch TEXPORT dar. Sie dient lediglich zur Information des Kunden, dass die Bestellung bei TEXPORT eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

2.4 TEXPORT wird innerhalb einer angemessenen Frist nach Vertragsschluss, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware eine Bestätigung des Vertrages, in der der Vertragsinhalt wiedergegeben ist, auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. per E-Mail) zur Verfügung stellen, wenn nicht dem Kunden vorab diese Informationen bezüglich des Vertragsinhaltes in derselben Form zur Verfügung gestellt wurden (vgl. Ziff. 2.1).

2.5 TEXPORT veräußert das Produkt ausschließlich zum Eigenverbrauch nur an unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche oder juristische Personen. Die Abgabe erfolgt nur in handelsüblichen Mengen. Ein gewerblicher Weiterverkauf des Produkts ist ohne ausdrückliche Genehmigung durch TEXPORT nicht gestattet. TEXPORT behält sich ausdrücklich das Recht vor, Bestellungen gewerblicher Wiederverkäufer zu stornieren. Die für die Anmeldung oder Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse usw. sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Die Nutzung der TEXPORT-Internetseiten ist kostenlos.

2.6 Handelt es sich um kein Verbrauchergeschäft, gelten geringfügige oder sonstige für Kunden zumutbare Änderungen der Leistungs- bzw. Lieferverpflichtung vorweg als genehmigt. Dies gilt insbesondere für durch die Ware bedingte Abweichungen (z.B. bei geringfügigen Farbabweichungen, …)

3. Preise

Es gelten die Preise vom Tag der Bestellung. Die Preise/der Gesamtpreis werden dem Kunden unmittelbar bevor er seine Bestellung abgibt, aufgezeigt und sodann in der Bestellbestätigung wiederholt. Abweichende Preise, die eventuell auf Seiten dargestellt werden, die aus Zwischenspeichern (Browser-Cache, Proxies) geladen werden, sind nicht aktuell und ungültig. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer und beziehen sich auf die jeweils ausdrücklich genannte Einheit. Die Preise gelten, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart ist, ab Versandstätte ausschließlich Verpackung und Fracht (Versandkosten siehe nachstehende Ziffer 4.4). 

Trotz aller Sorgfalt von TEXPORT kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass irrtümlich unrichtige Preise (zB aufgrund von Eingabefehlern) für einzelne Produkte im Webshop angezeigt werden. Wenn der Kunde bereits eine Bestellung abgeben hat, wird ihn TEXPORT über den tatsächlichen Preis informieren und der Kunde kann dann sein Angebot zum tatsächlichen Preis bestätigen oder erklären, dass er kein Interesse an der Bestellung mehr hat.

4. Lieferung/Versandkosten

4.1 Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb der EU (siehe Tabelle Zone 1-3), exkl. der Schweiz.

4.2 Die Lieferungen erfolgen per Paketauslieferungsunternehmen (DPD), wobei dieses ausschließlich von TEXPORT zu bestimmen ist.

4.3 Teillieferungen sind auf Wunsch möglich. Für mehrere Teillieferungen behält sich Texport vor, jeweils Versandkosten zu berechnen.

4.4 Versandkosten:

Für die Lieferungen fallen Versandkosten an – Sie werden nach dem jeweiligen Gewicht der Bestellung berechnet. Entnehmen Sie die jeweiligen Versandkosten bitte den folgenden Tabellen:

GEWICHT

bis 5 KG

ab 10 KG

ab 20 KG

ab 30 KG

ZONE

--------------

--------------

--------------

--------------

1

     5,50 €

     6,00 €

     7,00 €

     8,50 €

2

  17,00 €

  18,50 €

  21,00 €

  23,00 €

3

  34,50 €

  36,00 €

  38,50 €

  41,00 €

 

Zonenaufteilung

Zone 1

AT, DE

Zone 2

BE, CZ, DK, FR, GB, HU, IT, LU, NL, PL, SE, SI, SK

Zone 3

BG, EE, ES, FI, GR, HR, IE, LT, LV, PT, RO

4.5 Sollte eine Lieferung nicht angenommen werden oder aufgrund einer falschen Lieferadressangabe durch den Kunden nicht ankommen, so kann TEXPORT die zusätzlich angefallenen Versandkosten für eine erneute Zustellung dem Kunden in Rechnung stellen. 

4.6 Liefertermin:

Das Produkt wird im Allgemeinen – sofern nicht in der Auftragsbestätigung anderes angegeben wird - innerhalb von 1 - 2 Werktagen nach Eingang der Kaufpreiszahlung zum Versand gegeben. Die weitere Lieferdauer wird vom Paketauslieferungsunternehmen (DPD) bestimmt und entzieht sich dem Einfluss von TEXPORT, so dass TEXPORT für die angegebene Versanddauer keine Garantie übernehmen kann. Im Normalfall beträgt die Versanddauer innerhalb Österreichs 1-3 Werktage, nach Deutschland 2-4 Werktage. Treten von TEXPORT nicht zu vertretende Hindernisse bei der Lieferung auf, so kann TEXPORT die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinausschieben. Wird TEXPORT die Lieferung dadurch dauerhaft, mindestens aber für einen Zeitraum von drei Monaten, unmöglich, ist der Kunde berechtigt unter –Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Von TEXPORT nicht zu vertreten sind insbesondere Ereignisse Höherer Gewalt (Krieg, Naturkatastrophen, etc) wie auch Streik oder Aussperrung, Ein- und Ausfuhrverbote, Energie- und Rohstoffmangel und Verzug eines Lieferanten, wenn TEXPORT dadurch die die Erbringung der Lieferung unmöglich gemacht oder unzumutbar erschwert wird. Bei absehbaren Lieferverzögerungen wird TEXPORT den Kunden entsprechend informieren.

4.7 Annahmeverzug:

Verweigert der Kunde die Annahme des Produktes oder erklärt, das Produkt nicht annehmen zu wollen, kann TEXPORT vom Vertrag zurücktreten.

4.8 Produktbestand:

Der Produktbestand und somit die Verfügbarkeit wird bei jedem Produkt angezeigt.

5. Zahlung

5.1 Jede Bestellung erhält mit der Bestätigung gleich eine detaillierte Rechnung per email.

5.2 Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gegenansprüchen zurückzuhalten oder mit Gegenansprüchen aufzurechnen, es sei denn, dass die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

5.3 Der Preis für das Produkt ist ohne Abzug sofort mit der Bestellung fällig. Die Auslieferung des Produktes erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung bzw. Gutschrift auf dem Konto von TEXPORT.

5.4 Eine Bezahlung kann derzeit ausschließlich über das elektronische Zahlungssystem PayPal (per SSL-Verbindung) stattfinden. Nach der Bestätigung der Bestellung wird der Kunde auf die Zahlungsseite von PayPal weitergeleitet. Der Kunde gibt dort seinen PayPal-Benutzernamen ein und nimmt die Zahlung vor. Danach wird der Kunde wieder automatisch in den Online-Shop von TEXPORT weitergeleitet, damit er die Bestellung abschließen kann.

6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher

Der Kunde kann seine Vertragserklärung gemäß § 11 FAGG innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen  widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt, sobald der Kunde oder ein von Ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware erhalten hat. Im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die in einer einheitlichen Bestellung bestellt und getrennt geliefert werden, ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Waren erhalten hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde TEXPORT mittels einer eindeutigen Erklärung z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail oder mittels des Widerrufsformulars, über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

TEXPORT GmbH

Franz-Sauer-Str. 30; A-5020 Salzburg

Telefon: 0043-(0)662 – 423244

Telefax: 0043-(0)662 – 423243

eMail: 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, die eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 19 FAGG).

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag zurückzugewähren, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei TEXPORT zugegangen ist. In diesem Fall wird TEXPPORT dem Kunden binnen dieser Frist die von Ihm getätigten Zahlungen zurückzahlen. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei seiner Bezahlung verwendet haben, es sei denn, die Vertragsparteien haben sich ausdrücklich über etwas anderes geeinigt; es wird dem Kunden jedoch in keinem Fall wegen dieser Rückzahlung ein zusätzliches Entgelt berechnet. TEXPORT ist berechtigt die Rückzahlung zu verweigern, bis TEXPORT die Ware zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, die Ware zurückgesandt zu haben. Maßgeblich ist insoweit der frühere Zeitpunkt. Innerhalb der oben genannten Frist von 14 Tagen hat der Kunde die Ware an uns zurückzusenden oder diese an TEXPORT zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, soweit der Kunde die Ware innerhalb der Frist absendet. Wertersatz muss der Kunde nur für den Fall leisten, dass der Wertverlust der Ware auf einem Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der über das zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren Erforderliche hinausgeht. 

7. Eigentumsvorbehalt

7.1 Das gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von TEXPORT. So lange ist der Kunde verpflichtet, das Produkt pfleglich zu behandeln.

7.2 Veräußert der Kunde den Vertragsgegenstand trotz Weiterveräußerungsverbot (Ziffer 2.3) vor dessen vollständiger Bezahlung weiter, tritt er bis zum Ausgleich der Forderung TEXPORT seine Forderung gegen den Dritten ab. TEXPORT nimmt diese Abtretung an.

7.3 Verpfändungen, Sicherungsübereignungen, Veräußerungen im Sale-and-Lease-Back-Verfahren und andere Verfügungen durch den Kunden sind unzulässig, solange der Eigentumsvorbehalt besteht.

7.4 Im Fall des Zugriffs Dritter, etwa im Wege einer Pfändung, sowie im Fall von Beschädigung oder Vernichtung der Ware ist der Kunde verpflichtet, TEXPORT unverzüglich hierüber zu informieren. Weiterhin sind Wohnsitzwechsel unverzüglich anzuzeigen.

8. Gewährleistung

8.1 Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen im Gewährleistungsrecht.

8.2 Die Verjährungsfrist für gesetzliche Gewährleistungsansprüche beträgt 2 Jahre für den Kunden als Verbraucher.

9. Haftung

9.1 TEXPORT haftet nur, soweit TEXPORT, ihren Erfüllungsgehilfen und/oder gesetzlichen Vertretern ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zur Last fällt. Dies gilt nicht, soweit Hauptleistungspflichten des Vertrages durch TEXPORT, ihre Erfüllungsgehilfen und/oder gesetzlichen Vertreter verletzt werden.

9.2 Im Fall leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung von TEXPORT und/oder ihren Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertretern bei Vermögensschäden hinsichtlich mittelbarer Schäden, insbesondere Mangelfolgeschäden, unvorhersehbarer Schäden oder untypischer Schäden ausgeschlossen.

9.3 Eine gesetzlich vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung von TEXPORT – insbesondere eine Haftung nach Produkthaftungsgesetz sowie eine gesetzliche Garantiehaftung – bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen (Ziffer 9.1-9.2) unberührt. Ebenso gelten die vorstehenden Ziffern nicht bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit durch TEXPORT.

9.4 TEXPORT übernimmt keine Haftung für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Internetpräsenz und für technische oder elektronische Fehler des Onlineangebots.

9.5 TEXPORT haftet nicht für offensichtliche inhaltliche Fehler des Onlineangebots (z. B. offensichtliche Schreibfehler), auch nicht im Zusammenhang mit Preisangaben. 

9.6 TEXPORT haftet nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass Unbefugte mit Hilfe des Passwortes eines Nutzers einkaufen. TEXPORT haftet ebenso nicht für Schäden, die durch die Annahme von Paketen durch Drittpersonen entstehen.

9.7 Die Ziffern 9.1 bis 9.6 umfassen sämtliche vertraglichen und nicht vertraglichen Ansprüche, die aus dieser Vereinbarung bzw. der Nutzung des Produkts resultieren. 

Für typischerweise entstehende Schäden begrenzt TEXPORT ihre Haftung auf einen Betrag des Dreifachen des Warenwertes. 

10. Datenschutz

10.1 TEXPORT behandelt persönliche Daten des Kunden vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch Datenschutzrecht erlaubt ist oder der Kunde hierin einwilligt.

10.2 TEXPORT weist darauf hin, dass persönliche Daten seiner Kunden elektronisch verarbeitet werden. Die Daten werden allein zur Vertragsdurchführung verwendet, soweit nicht Anderweitiges vereinbart ist.

10.3 Nach Durchführung des Vertrags werden die Daten umgehend gelöscht, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist rechtlich vorgesehen oder vereinbart.

10.4 Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Wohn – oder Geschäftsadresse TEXPORT bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet werden.

10.5 Pläne, Skizzen oder sonstige technische Unterlagen bleiben ebenso wie Muster, Kataloge, Prospekte, Abbildungen und dergleichen stets geistiges Eigentum von TEXPORT; der Kunde erhält daran keine wie immer geartete Werknutzungs- oder Verwertungsrechte.

11. Zurückbehaltungsrecht

Handelt es sich um kein Verbrauchergeschäft, so ist der Kunde bei gerechtfertigter Reklamation – außer in Fällen der Rückabwicklung – nicht zur Zurückhaltung des gesamten, sondern nur eines angemessenen Teiles des Bruttorechnungsbetrages berechtigt.

12. Schlussbestimmungen

12.1 TEXPORT behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Solche Änderungen gelten nicht für bereits getätigte Bestellungen. Durch die Abgabe einer Bestellung werden die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert. TEXPORT behält sich vor, Kunden wegen Verstoßes gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von der weiteren Teilnahme auszuschließen.

12.2 Erfüllungsort ist der Sitz von TEXPORT.

12.3 Vertragssprache ist Deutsch.

12.4 Auf diesen Vertrag ist materielles österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts (z.B.: EVÜ, ROM I-VO) und des UN-Kaufrechtes anwendbar. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

12.5 Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz von TEXPORT zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.

12.6 Diese Nutzungsbedingungen werden durch TEXPORT gespeichert und sind für jeden Nutzer unter URL http://www.TEXPORT.at/shop im Menüpunkt Allgemeine Geschäftsbedingungen (www.texport.at/shop/de/content/3-allgemeine-nutzungsbedingungen) in deutscher Sprache zugänglich und können ausgedruckt werden.

12.7 Sollten Bestimmungen dieses Vertrages rechtsunwirksam, ungültig und/oder nichtig sein oder im Laufe ihrer Dauer werden, so berührt dies die Rechtswirksamkeit und die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

13. Zustimmung gemäß § 107 TKG

Der Kunde willigt ein, von TEXPORT oder von Unternehmen, die hierzu beauftragt wurden, Nachrichten iSd § 107 Telekommunikationsgesetzes (TKG) zu Werbezwecken zu erhalten. Diese Einwilligung kann vom Kunden jederzeit unter  widerrufen werden.

Stand: Mai 2015